Was ist Campaigning?

Campaigning ist ein Ansatz, eine Methodik, eine Denkweise.

Der internationale Fach- und Branchenverband pro:campaigning definiert Campaigning als spezifischen Ansatz, der in seinen Grundzügen von nicht staatlichen Organisationen (NGO) entwickelt wurde, um sich trotz knapper Ressourcen gegen starke Konkurrenten durchzusetzen und möglichst viel zu erreichen.

Und zwar konkret und messbar. Campaigning ist deshalb wirkungsorientiert und ressourceneffizient. Darin liegt auch der große Nutzen für Unternehmen, die auf der Suche nach neuen Ansätzen in Unternehmens-Strategie, Marketing oder Kommunikation sind.

  • Campaigning beschreibt die wirkungsorientierte, ressourcen-effiziente und multidisziplinäre Planung und Steuerung von Kommunikations- und Managementaufgaben.
  • Campaigning dient der Durchsetzung von politischen und wirtschaftlichen Zielen mit Hilfe von Instrumenten aus der Werbung, der Marken- und Unternehmenskommunikation, dem Reputationsmanagement, dem Stakeholder-Management usw.
  • Die Methoden die wir anwenden verbinden Erfolgsfaktoren von NGO-Kampagnen mit moderner Unternehmensführung des 21. Jahrhunderts.
  • Unsere Betrachtungsweise ist ganzheitlich und orientiert sich an der Wirkung.
  • Der aus erfolgreichen NGO-Kreisen stammende Ansatz führt gerade in turbulenten Zeiten auch im Wirtschaftsumfeld zu effektiven und kosteneffizienten Resultaten.