Campaigning

RPM-Teaser-960x300px-04

Campaigning beschreibt die wirkungsorientierte, ressourcen-effiziente und multidisziplinäre Planung und Steuerung von Kommunikations- und Managementaufgaben.

Campaigning dient der Durchsetzung von politischen und wirtschaftlichen Zielen mit Hilfe von Instrumenten aus der Werbung, der Marken- und Unternehmenskommunikation, dem Reputationsmanagement, dem Stakeholder-Management usw.

Die Methoden die wir anwenden verbinden Erfolgsfaktoren von NGO-Kampagnen mit moderner Unternehmensführung des 21. Jahrhunderts.

Der aus erfolgreichen NGO-Kreisen stammende Ansatz führt gerade in turbulenten Zeiten auch im Wirtschaftsumfeld zu effektiven und kosteneffizienten Resultaten. Der Campaigning-Ansatz basiert auf dem Modell Business Campaigning® von Peter Metzinger.

Business Campaigning ® – Ansatz, Denkweise, Methodik

Business Campaigning® ist die Weiterentwicklung einer Methodik, die von erfolgreichen Organisationen wie Greenpeace entwickelt wurde, um mit wenig Ressourcen viel zu erreichen.

Sie ist eine dringend notwendige Ergänzung zu den klassischen Konzepten der Kommunikation, die zwar weiterhin ihre Berechtigung haben, aber in den zunehmend dynamischen und komplexen Umfelder immer häufiger an ihre Grenzen stoßen. Zudem enthält das Konzept 14 strategische „Spielregeln“, deren Beachtung im Rahmen von Kommunikations-, Veränderungs-, Management- und Krisenmanagementprojekten die Erfolgswahrscheinlichkeit massiv erhöht.

Campaigning heisst, alle Register zu ziehen, um möglichst effizient seine Ziele zu erreichen.

„Wirkungsorientierung ist strategische Konzeption. Sie beinhaltet, dass zuerst die Ziele, dann die dafür notwendigen Voraussetzungen definiert werden. Sind diese bekannt, werden die notwendigen Wirkungen und die relevanten Zielgruppen identifiziert, deren Mitwirken wir für die Erreichung unserer Ziele benötigen. Erst am Schluss werden die Instrumente bestimmt, die die Zielerreichung am effektivsten unterstützen.“ (Metzinger, Springer 2006)

Wir engagieren uns für eine Wirtschaft, die Werte schafft, für sinnvolle Kommunikation für sinnvolle Produkte.

Als Mitglied des internationalen Fach- und Branchen Verbandes „pro:campaigning“ halten wir uns an die Standards und den Campaigning Ehrenkodex des Verbandes.

Aufgaben von Campaignern: Berater und Coach beim entwickeln von Corporate-Identity und Corporate Communications Context inklusive Vision, Mission und Leitbildern. Unterstützung der Unternehmensführung beim Corporate Contexting. Recherche und fundierte Analyse. Schwachstellen- und Fehlersuche. Strategienentwicklung und-weiterentwicklung. Rollende Planung. Sparringspartner, Berater und Advocatus Diaboli für das Management. Koordination der verschiedenen Agenturen und anderer Dienstleister. Strategisches und Operatives Projektmanagement. Taktische Umsetzung.


Campaigning Definition:

Was ist Campaigning?
Wo kommt der Begriff Campaigning her?
Zwei Arten von Campaigning?
pro:campaigning

Wir beraten Sie gerne! Fragen Sie uns damit wir antworten können! Für weitere Infos: » kontaktieren Sie uns jetzt!